Alte Molkerei „bed & breakfast“ in Lindern

Die alte Molkerei Schute in Lindern
Mit einem Tag der offenen Tür wird am 22. April, von 11 bis 17 Uhr, in der alten Molkerei Schute in Lindern das neue „bed and breakfast“ eröffnet. Die alte Molkerei wurde in den letzten Monaten handwerklich umgestaltet und bietet jetzt neue Übernachtungsmöglichkeiten hier in Lindern. Insgesamt können bis zu 12 Personen einen Schlafplatz finden. Z. B. im Appartement „Kontor“ mit loftartiger Wohnküche, Doppel- und Einzelzimmer und natürlich ein Bad mit Dusche. Gäste können sich selbst verpflegen oder sich im Frühstücksraum ein Frühstück servieren lassen. Auch der Garten kann mit genutzt werden.
In der „Käserei“ und in der „Butterei“ befinden sich auf dem ehemaligen „Sackboden“ zudem noch Doppelzimmer. Auch hier ist ein kleiner Wohnbereich mit Sitzecke und Couchlandschaft für gemütliche Stunden vorhanden. Auch eine offene Galerie ist im Gebäude vorhanden.
Das breakfast (Frühstück) wird in der alten Mühle serviert, wo sich einst eine Absackanlage befand (kann mich noch gut dran erinnern). Ein Kaminofen unter den alten Balken sorgt abends für einen gemütlichen Tagesausklang. Die alte Rampe wurde so umgestaltet, dass auch ein behindertengerechter Zugang möglich ist. Teilweise sind noch die alten Möbel aus der Gründungszeit der Molkerei vorhaden, wie z. B. ein altes Bett, das auch noch genutzt werden kann.

Tier- und Freizeitpark Thüle 2017

Einer der beiden neuen „Weißen Tiger“, noch Jungtiere

Endlich mal wieder geschafft, den Tier- und Freizeitpark in Thüle zu besuchen. Zu den neuen weißen Löwen sind kürzlich auch zwei junge weiße Tiger als neue Gäste im Tierpark zu begrüßen.

Viele Tiere haben Nachwuchs bekommen, vor wenigen Tagen sogar die neuen Katta-Affen. Im letzten Jahr wurden ja leider die ganzen Kattas aus dem Park gestohlen. Es lohnt sich, die vielen tollen Tiere hin und wieder zu besuchen. Auch für die Kleinen gibt es jede Menge Spielmöglichkeiten auf dem Gelände. Fahrgeschäfte, Rutschen, Schaukeln, Klettermöglichkeiten und noch Vieles mehr.

Fotos in der Fotogalerie.

 

 

Mechthild Schwarte-Kock kandidiert

Mechthild Schwarte-Kock aus Lindern kandidiert für den Landtag

Nach reiflicher Überlegung und Gesprächen mit den Genossen und Genossinnen des SPD Ortsverein Lindern, Familie, Freunden und Bekannten, hat sich Mechthild Schwarte-Kock entschlossen, sich bei der Wahlkreisdelegiertenkonferenz als Landtagskandidatin zur Wahl zu stellen.

Somit kommt es am 25. März 2017 um 10:00 Uhr in Löningen (Gaststätte Lüdeke-Darlinghaus) zur Kampfabstimmung zwischen ihr und Stefan Riesenbeck vom Ortsverein Cloppenburg, der bereits im Februar seine Kandidatur bekannt gab.

Osterfeuer Lindern 2017

Auch in diesem Jahr wird am Ostersonntag, 16. April 2017, wieder nach der Vorabendmesse (ca. 19:30 Uhr) ein Osterfeuer mit dem Licht der Osterkerze aus der Kirche hinter dem Baugebiet Dillbreden in Lindern entzündet. Hierzu werden Getränke und Würstchen angeboten und für die Kinder auch ein leckeres Stockbrot vom Lagerfeuer. Eingeladen sind alle Bewohner des Kernortes Lindern, aber auch alle anderen Interessierten. Sträucher und Äste können ab dem 24. März angeliefert werden. Die Ablagefläche ist per Flatterband markiert. Zugelassen für das Feuer sind nur Strauchabschnitte, keine großen Gehölze, Grünabfälle oder sonstiger Müll.

Ob auch in diesem Jahr wieder faszinierende Gebilde im Feuer und Rauch entstehen, wie im Vorjahr? Z. B. ein großes Kreuz, es wurden aber auch Drachen, Posaune blasende Engel, Teufelsfratzen und andere Gestalten erkannt. Natürlich war wie immer auch der Feuerdrache mit dabei!

Hier ein kurzes Video aus dem letzten Jahr. Fotos wie immer in der Fotogalerie.

Osterblumenblüte in Auen-Holthaus

Am 19. März geht es wieder los in Auen und Holthaus. Das Wetter scheint doch noch rechtzeitig mit zu spielen, damit die Blütenpracht in der Osterblumen-Allee wieder zu bestaunen ist.

Das Osterblumen-Cafè ist wieder geöffnet an folgenden Sonntagen:
19.03., 26.03. und 2.04.2017. Dann, aber auf Wunsch für Gruppen auch zu anderen Terminen, heißt es wieder „Willkommen im Dörpshus“.

Dörpshus in Auen